Virtuelle Stadtansichten
Aachen-Burtscheid

Pfarrkirche St. Michael

Couven-Pavillon

St. Johann

Abteikirche St. Johann


Wandbrunnen   ·  J.J. Couven   ·  1701 - 1763

ursprünglich 1737 im Hof des ehemaligen Wespienhauses Kleinmarschierstraße

Versetzt um 1928 zum Couven Museum Haus Fey Seilgraben, versetzt 1993 zum Abteiplatz in Burtscheid

Ansicht des heutigen Couvenmuseums

Wandbrunnen von J.J. Couven

Die Pfarrkirche St. Michael wird im Jahre 1252 bereits erwähnt und ist damit die älteste Pfarrkirche Burtscheids. Bauherrin war  die Äbtissin Anna Carola Margarete von Renesse. Wie auch die in unmittelbarer Nähe errichtete Abteikirche St. Johann, wurden beide Kirchen von dem berühmten Aachener Baumeister Johann Josef Couven erbaut.

Vor der Kirche St. Michael steht eine Bronzeplastik welche den Gründer des Klosters, den Abt Gregor von Kalabrien darstellt.

 

Quelle   

Das heiße Wasser dieses Brunnens hat eine Temperatur von ca. 70°C und wurde in der Vergangenheit für die verschiedensten Zwecke benutzt. Auch heute ist es offensichtlich noch sehr begehrt.

   

Schachspiel

Am Burtscheider Markt findet sich immer ein Partner zum königlichen Spiel

Skulptur im Kurpark

 
  

Das Abteitor oder "Jonastor"

Abteitor (oder Jonastor)

Das Abteitor, 1644 erbaut, war zugleich Wohntor und Eingang zur Abtei. Über dem Torbogen befindet sich das Wappen der Äbtissin Henriette Reiz von Frentz. Während der Choleraepedemie 1849 nutzte Franziska Schervier das Abteitor auch als Spital. Heute befindet sich in unmittelbarer Nähe das Marienhospital. Da das Tor in der Vergangenheit auch einmal als Wirtshaus des Gastwirtes Jonas genutzt wurde, spricht der Volksmund auch vom   "Jonastor".

Der Spaziergang durch Aachen-Burtscheid wird weiter ausgebaut !


Fotos:   Helmut Koch

Fenster schliessen!